Tierfernbehandlungen
/

Tierkommunikation

 

 

Wie funktioniert die Fernbehandlung?

 

Ein Sender schickt seine Wellen zu einem Empfänger. Dieser wiederum setzt die Wellen in Sprache oder Ton um.    

Bei  Lebewesen ist das ähnlich. Der Arbeitende sendet seine Gedanken (Wellen) zu dem Klienten. Beim Klienten angekommen, erzeugen sie ein Resonanzfeld und senden die entsprechenden Schwingungen zurück. Ob Mensch oder Tier.

Da jedes Lebewesen seine eigene Schwingung hat, jedes Organ, jeder Knochen, einfach jeder Teil des Körpers, reflektiert die gezielte Frage des Therapeuten dort, wo er die Energie hingeschickt hat. Über diese Schwingungen erfährt der Therapeut, wo sich Disharmonien befinden und kann diese in Harmonie umwandeln. Meine Arbeit liegt darin, die Selbstheilungskräfte des Klienten anzuregen. Mehr nicht. Zum Beispiel: bei Gelenk- oder Wirbelverschiebungen ist diese Möglichkeit sehr wirksam. Ebenso bei vielen andern. Also:  Aktion -  Reaktion!

Wichtig bei dieser Arbeit ist, dass immer der Wille zur Harmonie im Vordergrund steht!

 

Was brauche ich als Therapeutin um Ihren Auftrag auszuführen?

Ihre vollständige Adresse und das Geburtsdatum des Klienten (Mensch oder Tier). Bitte geben Sie mir entweder Ihre Telefonnummer oder Ihre e-Mailadresse an, damit ich Sie nach der Arbeit kontaktieren kann.

Ich arbeite nur gegen Vorkasse. Sie haben 2 Möglichkeiten: Sie können mir den Betrag in einem an mich adressiertem Couvert eingepackt in Aluminiumfolie senden, oder überweisen den Betrag auf mein Bankkonto. Sobald die Zahlung erfolgt ist, bearbeite ich den Auftrag. 

Meine Bankdaten finden Sie unter: Preise.