Tierfernbehandlungen
/

Tierkommunikation

 

Telepathische Kommunikation mit Tieren

Was eigentlich ist mit der telepathischen Kommunikation zwischen den Arten gemeint? Manch einer mag dabei an irgendeinen faulen Zauber denken. Tele- bedeutet  „Distanz“ und–pathie  „Gefühl“ oder „Fühlen“ . Telepathie ist in erster Linie Verbindung und zwar direkte Verbindung mit der Seele.

Die telepathische Kommunikation basiert auf der Erfahrung, dass sich Gedanken, Farben, Bilder, Gefühle und Vorstellungen direkt von Individuum zu Individuum, unabhängig von der Spezies, übertragen lassen. Sicher ist Ihnen schon mal passiert, dass Sie an einen Bekannten oder Freund dachten, in diesem Moment läutet das Telefon und Jener ist am Apparat. Eine Erfahrung die sich immer wieder in konkreten Resultaten bestätigt: Verhaltensweisen verändern sich oft drastisch und führen zu einer Verbesserung des Zusammenlebens. Die räumliche Entfernung spielt bei dieser Art der Kommunikation keine Rolle! Die telepathische Kommunikation funktioniert über viele, viele Kilometer.

Für eine Tierkommunikation ist die Bereitschaft des Tieres Voraussetzung! Das Tier kann nicht gegen seinen Willen befragt werden. Sein freier Wille ist absolut!

Die meisten Tiere freuen sich aber über den gesuchten Kontakt und antworten gerne.

Um eine Tierkommunikation durchführen zu können, brauche ich die vollständige Adresse des Besitzers, ein Foto des Tieres (am besten sollte das Tier in die Kamera schauen), der Name des Tieres. Wir vereinbaren einen telefonischen Termin, an welchem Sie mich anrufen. Schreiben Sie Ihre Fragen ans Tier bitte auf, damit nichts vergessen geht.

Die Tierkommunikation ist kein Wundermittel. Es hilft zu verstehen. Auch ersetzt es nicht den Tierarzt oder eine Therapie. Aber die Tiere können uns viele Hinweise vermitteln um so bessere Resultate zu bekommen. Die Intensität und Wirkung der Tierkommunikation hängen ab vom Menschen wie auch vom Tier.

Vorher

 

Ich kommuniziere nur mit Tieren die auch im Besitze des Ratsuchenden sind!

 

Nachher